Darum sind Papa's die Besten:


1. Durch Papas lernen Kinder in ungewohnten Situationen zurechtzukommen, denn sie überraschen ihre Kinder beim Spielen mit unvorhergesehenen Spielsituationen.

Papa ist der Beste 2. Kinder von engagierten Papas sind im Alter von 9 Monaten anderen Kindern deutlich voraus.
3. 5-Jährige sind selbständiger, kompetenter und weniger ängstlich, wenn sie eine vertrauensvolle Beziehung zum ihrem Papa haben.
4. Kinder haben bessere Noten und eine positivere Einstellung gegenüber der Schule, wenn sich Papas um schulische Belange kümmern.
5. Söhne von liebevollen Papas sind später beliebter.
6. Kinder mit einer guten Vaterbeziehung sind in Paarbeziehungen später zufriedener.
7. Papas sind oft erster Ansprechpartner in Sachen Finanzen und Versicherungen.
8. Papas sind supertolle Chauffeure.
9. Papas sind die besten Reperateure.
10. Sie beschützen ihre Kinder immer- egal ob Spinnen, andere Idioten oder Ungerechtigkeiten.
11. Mit Papas dürfen Kinder auch mal ungesund essen.
12. Papas wissen alles! Politik, Leben, Allgemeinwissen- es gibt kaum etwas, dass Papas nicht wissen.
13. Wenn Papas tanzen sind sie die coolsten.

 

 

 

 

 

* u.a. wurden einige Punkte entnommen aus:Trümper, L. (2015), Väter und Vaterschaft heute, Hamburg: Bachelor + Master Publishing.