Kinderwunsch bei Mann: Wie sage ich, dass ich Papa werden will?

Obwohl sich viele Männer tendenziell erst später als Frauen mit dem Thema Familienplanung auseinandersetzen, kommt bei vielen doch früher oder später ein Kinderwunsch auf. Als Mann fühlt man sich oft erst ab einem bestimmten Lebensalter bereit für ein Kind. Doch wie sagen Sie Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner, dass Sie sich ein Kind wünschen? Sollten Sie vorher mit Familie und Freuden darüber sprechen? Und wie gehen Sie mit einer Zurückweisung um?

 

Kinderwunsch beim Mann

Kinderwunsch beim Mann kommt spät

Männer wünschen sich oft erst später ein Kind als Frauen. Ausbildung und Karriere stehen lange weit oben auf der persönlichen Prioritätenliste. Außerdem können sich Männer biologisch gesehen auch länger Zeit lassen, um ein Kind zu bekommen. Die Zeugungsfähigkeit von Männern nimmt erst mit 35 Jahren ab. Im Gegensatz dazu spricht man bei Frauen ab dem 35. Lebensjahr bereits von einer Risikoschwangerschaft.

 

Kinderwunsch beim Mann: Der richtige Zeitpunkt

Die Studie „männer leben“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung aus dem Jahr 2006  ergab, dass der Kinderwunsch beim Mann eher eintritt, wenn sie zufrieden mit ihrem Job sind. Außerdem muss der Zeitpunkt stimmen und viele Männer wünschen sich den richtigen Partner an ihrer Seite. Daher sollte ein Paar schon vor der Schwangerschaft besprechen, wie sich beide die Zukunft zu dritt vorstellen.

 

Kinderwunsch beim Mann: Das Gespräch suchen

Wenn der Kinderwunsch beim Mann aufkommt und er Papa werden möchte, sollte er dies seiner Partnerin sagen. Dabei ist es hilfreich, ein ernsthaftes Gespräch mit klaren, verbindlichen Aussagen zu führen. Andeutungen und schwammige Aussagen sind oft nicht zielführend. Dennoch geht es bei einem Babywunsch auch immer um Gefühle. Gerade wenn es sich um einen einseitigen Kinderwunsch beim Mann handelt, sollten Sie das Gespräch mit dem Partner sehr einfühlsam gestalten. Unter Umständen hat sich die Meinung des Partners auch geändert. Dies lässt sich aber nur in einem gemeinsamen Gespräch herausfinden. Nehmen Sie sich Zeit und sprechen Sie das Thema am besten an einem Abend zu zweit an.

 

Kinderwunsch beim Mann gefühlvoll erklären

Kinderwunsch ist für den Mann oft schwer zu erklären. Daher ist es leichter, auszudrücken, dass der Wunsch nach einem Kind besteht und Sie sich eine Zukunft als Familie sehr gut vorstellen können. Sie können Ihrer Partnerin auch sagen, dass es das größte Glück für Sie ist, mit Ihrer Traumfrau- also ihr- ein Kind zu bekommen. Zudem wächst die Liebe oft an gemeinsamen Kindern. Das Kind stärkt die Beziehung und das Zusammengehörigkeitsgefühl beider Partner. Viele Männer freuen sich auf die gemeinsame und schöne Zeit mit einem Kind. Dieses Gefühl sollten Sie auch Ihrer Partnerin vermitteln.

 

Den Kinderwunsch beim Mann mit Freunden besprechen

Den Kinderwunsch mit Familie und Freunden zu besprechen, kann Vor- und Nachteile haben. Dies sollte jeder selbst entscheiden, ob und wann er diesen Wunsch teilen möchte. Manchmal kann es sinnvoll sein, sich einen Rat einzuholen, doch wenn Freunde von schwierigen Schwangerschaften oder Problemen mit den Kindern erzählen, kann es, gerade wenn der Kinderwunsch (noch) einseitig ist, auch wenig hilfreich sein.

 

Untersuchung Kinderwunsch Mann

 

Kinderwunsch beim Mann: Vorsorgeuntersuchung ansprechen

Wer sich vor der Familienplanung medizinisch durchchecken lassen oder sein Sperma auf die Zeugungsfähigkeit testen lassen will, sollte sich auch nicht davor scheuen, seinen Kinderwunsch mit dem Hausarzt oder Urologen zu besprechen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin. Hier lassen sich Unsicherheiten und Fragen in einem persönlichen Gespräch sehr gut klären.

Auch die Beratung bei einem Kinderwunschzentrum oder einem Infoabend kann hilfreich sein.