Methoden

Einige Möglichkeiten Vater zu werden

Kinder kriegen- aber wie? Vater werden ist nicht schwer. Doch einfach Verhütungsmittel abzusetzen führt bei vielen Paaren noch nicht zur ersehnten Schwangerschaft. Es gibt heute mehrere Methoden schwanger werden zu können und auf dem Weg zum Traumkind etwas nachzuhelfen. Wenn trotz aller Versuche die Frau nicht auf natürlichem Weg schwanger wird und auch eine künstliche Befruchtung nicht ihr Ziel erreicht, bleibt noch eine Adoption. Diese Möglichkeit kommt auch für homosexuelle Paare und alleinstehende Männer infrage, um Papa werden zu können. Mehr über die unterschiedlichen Möglichkeiten Vater zu werden, erfahren Sie auf den speziellen Unterseiten.

 

 

Kinderwunschzentren gibt es mittlerweile in jeder Stadt. Sie können Paare umgehend beraten, wenn es mit dem Vater werden nicht sofort funktioniert. Wie Kinderwunschzentren vorgehen, können Sie hier erfahren!

Weiterlesen ...

Wenn Paare der Biologie etwas auf die Sprünge helfen wollen, ist die Methode der Natürlichen Familienplanung interessant. Hier beobachtet die Frau ihren Zyklus und kann unter anderem anhand ihrer Körpertemperatur feststellen, wann sie ihren Eisprung hat. Wenn ein Paar also gezielt an den fruchtbaren Tagen der Frau miteinander Sex hat, ist die Chance sehr hoch, dass sie schnell schwanger werden kann.

Entdecken Sie hier mehr!

Wenn auch der Weg über eine künstliche Befruchtung nicht erfolgreich ist oder Gründe dagegen sprechen, kann auch eine Adoption eine Möglichkeit sein, Vater werden zu können. Allerdings sind Adoptionen in Deutschland an sehr hohe Auflagen gebunden. Eine Adoption kommt auch für homosexuelle Paare infrage, allerdings kann hier nur ein Partner offiziell das Kind adoptieren. Auch ein alleinstehender Vater kann ein Kind adoptieren, auch wenn hier die Hürden nochmals höher sind, denn oftmals bevorzugen die Behörden, ein Kind an ein Paar zu vermitteln. Neben der Adoption kann ein Kind auch bei ihnen als Pflegefamilie aufwachsen. Sie wollen mehr erfahren?

Klicken Sie hier!

Immer mehr Paare leiden darunter, unfreiwillig kinderlos zu sein. Wenn eine Frau auf natürlichem Weg nicht schwanger wird, kann eine künstliche Befruchtung infrage kommen. Von einer künstlichen Befruchtung spricht man immer dann, wenn ein Arzt in den Zeugungsakt eingreift. Hier gibt es mehrere Techniken, die sich unter anderem darin unterscheiden, ob die Eizelle innerhalb oder außerhalb des Körpers der Frau befruchtet wird. Zudem gibt es rechtliche Regelungen, die beachtet werden müssen.

Lesen Sie hier mehr!