Welche Sexstellung bringt Sie näher zum Kinderwunsch?

Ein "natürliches Hilfsmittel" ist die richtige Sexstellung, um Vater zu werden.

Kinderwunsch Sex Papa werdenSex bei Kinderwunsch

Manchmal klappt es nicht sofort mit dem Schwanger werden. Doch wer Kinderwunsch hat, kann auch mit der richtigen Kinderwunsch Sexstellung etwas für den Traum eines eigenen Kindes tun. Gerade als zukünftiger Papa kann man hier die Initiative ergreifen. Denn nach längerer Probierphase kann Sex nur noch ein Mittel zum Zweck sein. Doch welches sind die richtigen Sexstellungen bei Kinderwunsch? Das Kamasutra liefert eine Vielzahl von Möglichkeiten. Hier lesen Sie, welche Stellungen hilfreich sein können.


Schwangerschaftsfördernder Sex bei Kinderwunsch

Stellungen, bei denen das Glied des Mannes besonders nah an den Muttermund kommt, sind besonders geeignet, um ein Baby zu zeugen. Die Spermien müssen einen kürzeren Weg zurücklegen, was bei der Befruchtung hilft.  Durch den Eileiter können die Spermien schneller zu den Eierstöcken gelangen. Auch sollten die Spermien nach dem Geschlechtsverkehr eine Zeit in der Scheide verweilen.


Papa werden durch die Missionarsstellung

Deshalb ist beispielsweise die Missionarsstellung, bei der die Frau auf dem Rücken liegt, besonders geeignet, um schwanger zu werden. Hierbei liegen die Frau auf dem Rücken und der Mann über ihr. Der Penis kann  so tief in die Scheide eindringen. Um ein noch tieferes Eindringen zu ermöglichen, kann die Frau ihre Beine anheben oder Ihre Beine an den Armen des Mannes abstützen. Dies ist zudem eine der beliebtesten Arten von Sex bei Kinderwunsch.

Missionarsstellung Papa werden


Mit Doggy-Style zum Vaterwunsch

Ja, Sex von hinten- auch Doggy-Style oder A-Tergo genannt- ist förderlich, um den Kinderwunsch zu erfüllen. Die Frau kniet im Vierfüßlerstand vor dem Mann, der von hinten in sie eindringt. Hierbei kann der Penis nah an den Muttermund herankommen. Im Gegensatz zur Missionarsstellung, durch die sich die Chancen erhöhen, dass Sie Papa eines Jungen werden, kann durch die A-Tergo-Stellung die Chancen auf ein Mädchen erhöht werden. Auch andere Faktoren können die Chancen auf Ihr Wunschgeschlecht beim Kind erhöhen.


Papa werden: Diese Sexstellung sollten Sie vermeiden

Weniger geeignet, um ein Kind zu zeugen, ist Sex im Stehen oder Sitzen bei Kinderwunsch. Denn das Ejakulat kann schneller herausfließen. Auch dringt der Penis hierbei nicht so tief in die Scheide ein. Vermeiden sollten Sie als zukünftiger Papa zudem Sex in der Badewanne, da ab 32 Grad Wassertemperatur die Spermien negativ beeinträchtigt werden.


Doch denken Sie bei allen Kinderwunsch-Sexstellungen daran, keinen zusätzlichen Druck durch wildes Herumexperimentieren auf sich und Ihre Partnerin auszuüben. Denn auch Stress wirkt sich negativ auf die Fruchtbarkeit aus.