Papa werden & Beruf

Jährlich beziehen immer mehr Väter Elterngeld. Denn wer Papa wird, bleibt mittlerweile gerne mindestens 2 Monate zu Hause. Zwar ist dies nicht sonderlich lange, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, auch nach dem Einstieg etwas kürzer zu treten. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, dass der Mann die Kinderversorgung in Vollzeit übernimmt. Denn manchmal möchte auch die Frau die Karriereleiter weiter nach oben klettern.

 

Auch Männer können die Rolle des Hausmanns in der Familie einnehmen. Dies ist nichts, wofür man sich schämen müsste. Denn zu Hause warten viele Herausforderungen auf einen und es wird bestimmt nie langweilig. Warum?

Erfahren Sie hier mehr!

Aller Arbeitnehmer haben Anspruch auf diesen Zeuitraum der Freistellung von der Arbeit nach der Geburt ihres Kindes. Doch wie lange kann man in Elternzeit gehen und ab wann? Und was ist damit verbunden?

Entdecken Sie hier mehr!

Immer mehr Väter wollen aktiv am Leben Ihrer Kinder und deren Erziehung teilhaben. Deshalb beschäftigen sich immer mehr Papas mit dem Gedanken:"Wie kann ich meine Familie mit dem Beruf vereinbaren?" 

 

Lesen Sie hier mehr!